German Cycling Cup

Jedermannrennen Sparkassen-HeideRadCup
Jedermannrennen Sparkassen-HeideRadCup
Jedermannrennen Sparkassen-HeideRadCup

Auch in diesem Jahr strömen wieder einmal zahlreiche Hobby- und Amateur-Radfahrer aus ganz Deutschland zur größten Radsport-Jedermann-Rennserie schlechthin: dem German Cycling Cup.

Von April bis Oktober können sich ambitionierte Radfahrer bei 9 erstklassigen Veranstaltungen miteinander messen.

German Cycling Cup 2018

Der German Cycling Cup wird seit mehr als zehn Jahren erfolgreich vom Bund Deutscher Radfahrer und dem Verband Deutscher Radrennveranstalter durchgeführt und gilt als Deuschlands größte Jedermann-Serie mit rund 35.000 Startern.

In diesem Jahr setzt sich der German Cycling Cup aus 10 erstklassigen Rennen zusammen. Der Startschuss fällt  am 22. April in Göttingen und geht über Leipzig, Köln, Schleiz, Nürnburgring, Hockeinheimring, Dresden, Bad Dürrheim und endet schließlich Anfang Oktober in Münster mit dem SPARKASSEN MÜNSTERLAND GIRO.

Nach diesem letzten Rennen in Münster, werden die Gesamtführenden aus den verschiedenen Klassen Männer/Frauen, Master 1, Master 2, Master 3 und Master 4 (jeweils männlich und weiblich)  als „Deutsche Jedermann Meister 2018″ geehrt.

 

Wettkampfvorraussetzungen

Obgleich als Jedermann-Serie deklariert, gibt der German Cycling Cup ein klares Reglement vor. Neben Vorgaben des BDR sind Sonderbestimmungen zur „GCC-JM DM 2018“ und die jeweilige Ausschreibung der einzelnen Veranstalter maßgebend. Diese besagen beispielsweise, dass an der „GCC-JM DM 2018“ alle Männer, Frauen und Jugendlichen (das Mindestalter bestimmt der jeweilige Veranstalter) mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten teilnehmen können.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Lizenzinhaber der Leistungsklasse A und B. Sollte man während der Teilnahme am German Cycling Cup aus der C-Klasse in die B-Klasse aufsteigen, ist man ab diesem Zeitpunkt ebenfalls nicht mehr startberechtigt. Die bis dahin erzielten Punkt werden jedoch weiterhin in der Gesamtwertung aufgeführt.

 

Termine des German Cycling Cup 2016

22. April 2018 Tour d'Energie - Göttingen
27. Mai 2018 neuseen classics - Leipzig
10. Juni 2018 ŠKODA Velodom - Köln
24. Juni 2018 Schleizer Dreieck Jedermann - Schleiz
28. Juli 2018 Rad am Ring - Nürburgring
04. August2018 Circuit Cycling - Hockenheimring
12. August 2018 ŠKODA Velorace - Dresden
21. - 23. September 2018 Rothaus Riderman - Bad Dürrheim
03. Oktober 2018 Sparkassen Münsterland Giro - Münster

 

Gemeinschaftsgefühl und Altersklassenwertung

Mit 9 Rennen und einer Teilnehmerzahl von nahezu 35.000 Startern ist der German Cycling Cup für Einsteiger nicht unbedingt zu empfehlen, da es Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen sowie Durchschnittsgeschwindigkeiten für unerfahrene Radfahrer häufig zu Unfällen kommen kann.

Der Sparkassen-HeideRadCup ist ein Rennen mit ca. 1000 Startern, welche in mehreren Startblöcken entsprechend der selbst gewählten Durchschnittsgeschwindigkeiten an den Start gehen können. Als Jedermannrennen angelegt, richtet sich die Veranstaltung an Freizeitsportler, die ihr Können unter professionellen Wettkampfbedingungen unter Beweis stellen möchten.

Neben einer perfekten Organisation mit professioneller Zeitnahme besticht der Sparkassen-HeideRadCup vor allem mit seiner einzigartigen Landschaft entlang der 110 km langen Strecke durch das nordsächsische Flachland in all seinen Facetten von Wald- und Heide- bishin zur Tagebaulandschaft.

Auf insgesamt drei Strecken (40 km, 70 km und 110 km) ist mit Sicherheit für jeden ambitionierten Jedermann- und Hobbyradler etwas dabei und jeder geht hier als Gewinner nach Hause. Beim Sparkassen HeideRadcup werden die ersten drei Frauen und Männer jeder Distanz sowie die ersten drei Teams jeder Distanz geehrt. Darüber hinaus werden die Sieger der Altersklassen für 70 km und 110 km mit einem Pokal geehrt.

Auch die kleinsten Radfahrer kommen beim nicht zu kurz und können sich beim AOK PLUS KidsCup beweisen. Auf einer Strecke von insgesamt 10 km können sich alle Jungen und Mädchen von 6 -11 Jahren miteinander messen. Die bisherigen Anmeldezahlen zeigen, dass sich der Sparkassen-HeideRadCup in der Jedermann-Szene etabliert hat und zu einem festen Termin geworden ist.

Trotz anspruchsvoller Rennstrecke lohnt sich also ein Blick abseits der asphaltierten Straßen. Diese deutschlandweit einzigartige Kulisse macht den Sparkassen-HeideRadCup zu einem beliebten Rennen der nationalen Jedermann-Szene.

Newsletter

Sponsoren und Partner